Here is something which I have found out while studying the masorah of the Codex Leningradensis about the sedarim in Isaiah. You can read the details in this pdf-file.

I was quite stunned and delighted with my discovery. 

Diese Predigt über Jesaja 6,1-13 wurde mündlich am 18. August 2019 in der EfG Wiedenest gehalten. Einen herzlichen Dank an Wilhelm Fritsch, der freundlicherweise den Audio-Vortrag verschriftlicht hat. 

Dies ist ein Handout für zwei Bibelstunden zum Thema Krankheit und Heilung im Alten und im Neuen Testament. Ich denke, dass dieses Thema am besten im Rahmen der Heilsgeschichte behandelt wird: Krankheit, Leid und Tod entstanden als Folgen des Sündenfalles und plagen seither die Menschheit. Aber für die Zukunft haben wir auch die Hoffnung des ewigen Lebens in Gottes Gegenwart ohne Leid, Geschrei oder Schmerz. Darum lautet der Titel vom Handout: Krankheit und Leid, Heil und Heilung im Alten und im Neuen Testament .

Von 1987 bis 1998 habe ich am Missionshaus Bibelschule Wiedenest auch Neutestamentliche Bibelkunde unterrichtet. Von 1999 bis 2017 waren wir 18 Jahre als Familie mit anfänglich allen unseren sieben Kindern in der Mission in Pakistan. Dort habe ich als theologischer Lehrer gearbeitet und unterrichtet. Bei meinem Unterricht am Zarephath Bible Seminary und an anderen Unterrichtsstätten in Pakistan gab es immer wieder Gelegenheiten, mich mit ”New Testament Survey” und dem Unterricht von neutestamentlichen Büchern zu beschäftigen. Dabei entstand natürlich Unterrichtsmaterial auch in Urdu (Nationalsprache in Pakistan) und Englisch neben meinen alten deutschen Dateien.

Nachdem wir 2017 nach Deutschland zurückgekehrt waren und mir es immer noch Freude macht, die ganze Heilige Schrift zu lehren und zu unterrichten, habe ich 2019 gerne die Einladung vom IGW  Essen angenommen, dort einen Kurs im Neuen Testament zu unterrichten. Dafür war als Kursbuch das passende Buch von Stefan Wenger, Die Welt des Neuen Testaments: Eine allgemeinverständliche Einführung, 2. Aufl., Bd. 1, Studienreihe IGW (2015), vorgegeben. Aber wie das so ist, es macht einfach Spaß, auch selber ein bisschen Material für den Unterricht zu erstellen. Also habe ich mich an meine alten Dateien herangemacht aus der Wiedenester Zeit und der Lahore und Rawalpindi Zeit in Pakistan und das ist dabei herausgekommen:

Handout für das Neue Testament, ein Blogbuch, das auch auf meiner Webseite landet, das unvollkommen ist, aber auch ein Ausdruck meiner großen Freude an dem wunderbaren Wort Gottes des Neuen Bundes. Als Blogbuch kann es immer noch wachsen und sich auch verändern. Es geht um das lebenspendende Evangelium ausgebreitet im ersten Jahrhundert, aber immer noch gültig im Heute.

Subcategories